Toller Erfolg bei der Diözesanmeisterschaft

 

 

Mit hervorragenden Ergebnissen gelang es den Schützen Volker Wagner, Andreas Bopp und Marion Bopp sich den ersten Platz bei der Diözesanmeisterschaft der Diözese Köln in der Altersklasse zu sichern. 

 

Sie wurden mit einem Gesamtergebnis von 897 die ersten Diözesanmeister der Schützenbruderschaft St. Augustinus Bödingen. Gestartet waren 31 Mannschaften. 

 

Marion Bopp gelang es sogar mit ihrem Einzelergebnis von 300 Ringen den 2. Platz zu erringen. Im Einzel waren 165 Schützen angetreten. Volker Wagner wurde mit 299 Ringen 20er und Andreas Bopp mit 298 Ringen 28er.

(Text: Marion Bopp)

Download
Urkunden Diözesanmeisterschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 417.6 KB

Königsschießen 2018

 

 

Am 15.04.2018 fiel der Startschuss zum 50. Königsschießen der Schützenbruderschaft Sankt Augustinus Bödingen.

 

Nach dem Festhochamt starteten die Messdiener der Pfarrgemeinde Bödingen mit acht Teilnehmern. Mit dem 177. Schuss holte Amanda Michels (17) den Vogel von der Stange und darf sich neue Messdienerprinzessin nennen.

 

 

Nick Walterscheid (8) holte sich den Thron des Bambiniprinzens. 

 

Manche bekommen von der Bühne einfach nicht genug...

 

Der derzeit amtierende Jungschützenprinz Lars Brambach wird von seiner Partnerin abgelöst. Sanja Armbrust (20) setzte sich gegen ihre sechs Mitstreiter durch und holte sich mit dem 151. Schuss die Würde der Jungschützenprinzessin.

 

Beim traditionellen Bürgerkönigsschießen traten insgesamt fünf Teilnehmer an. Auch die amtierende Messdienerprinzessin Mara Steinhauer (17) möchte lediglich ihren Platz auf der Bühne wechseln. Sie stellte ihr Können wieder unter Beweis und holte sich mi dem 111. Schuss den Rumpf und darf sich stolz Bürgerkönigin nennen.  

 

Der Höhepunkt des Tages war das Ausschießen des Königsvogels. Die Spannung war groß. Gibt es wieder eine Königin, einen König oder sogar einen Kaiser im Jubiläumsjahr? Fünf an der Zahl traten zum Wettkampf an.

 

Wolfgang Brambach (54), welcher intern schon den Titel des Schweifkönigs trägt, konnte mit dem 148. Schuss dem Vogel den Garaus machen und wird gemeinsam mit seiner Ehefrau Birgit die Schützenbruderschaft im Regentschaftsjahr 2018/2019 repräsentieren. Unterstützen wird sie dabei ihr Adjutant Andreas Bopp mit seiner Ehefrau Marion als Ehrendame.

  

Gekrönt werden die neuen Majestäten am Sonntag, den 08.07.2018 auf dem traditionellen Schützenfest, welches vom 06.07. bis 09.07.2018 auf dem Marienplatz in Bödingen stattfinden wird.

 


Vorbereitung Königsschießen 2018

Auf die Plätze fertig los...

 

Am Donnerstag, den 12.04.2018 um 17:00 Uhr fiel der Startschuss zur Vorbereitung des diesjährigen Königsschießens. 

Neben dem Aufbau des Hochstandes wurde auch tatkräftig der Putzlappen geschwungen um das Schützenheim für den großen Tag am 15.04. auf Hochglanz zu bringen. 

Auch der Außenbereich wurde schwer auf Vordermann gebracht. 

 

Das Königsschießen 2018 kann nunmehr beginnen...


Ostereierschießen 2018

Auch in diesem Jahr hat es sich "Meister Lampe" nicht nehmen lassen und schwang für die Bödinger Schützen seinen Pinsel. 

 

Am Sonntag, den 25.03.2018 fand das traditionelle Ostereierschießen im Vereinsheim statt, wo jedermann sein Können unter Beweis stellen konnte. 

 

Insgesamt wurden 881 bunte Eier ausgeschossen und decken zukünftig zahlreiche Ostertische. 

 

Wir danken allen Besuchern, die an diesem Tag so zahlreich erschienen sind. 


Stadtkönigsschießen 2018

Am Sonntag, den 04.03.2018 fand nun das mit Spannung erwartete Stadtkönigsschießen statt.

 

Hier treten von den drei Hennefer Bruderschaften: St. Augustinus Bödingen, St. Hubertus Hennef-Warth sowie St. Michael Hennef-Geistingen  die jeweiligen Würdenträger gegeneinander an.

 

In diesem Jahr fand das Stadtkönigsschießen wieder in Bödingen statt.

 

Traditionell beginnen wir diesen Tag mit einer Messe in unsrer Pfarrkirche Zur Schmerzhaften Mutter. Die befreundeten Bruderschaften hatten sich hier ebenfalls eingefunden und gemeinsam die Messe mit uns gefeiert.

 

Nach einem über den Tag gehenden spannenden Wettkampf erfolgte die Siegerehrung durch den Bürgermeister der Stadt Hennef gemeinsam mit unserem Präses Herrn Pastor Reinhard Friedrichs.

 

Begonnen hatten wir am Morgen mit den „Kleinsten“ den Bambiniprinzen. Hier trat aus Altenbödingen Jonas Musselmann an. Leider musste er sich dem Geistinger Prinzen geschlagen geben und verlor knapp.

 

Weiter ging es mit den Schülerprinzen. Leider hat Bödingen keinen Schülerprinzen, so dass hier die Entscheidung zwischen Hennef Warth und Geistingen fiel. Gewonnen hat der Schülerprinz aus Hennef Warth, Max Markert.

 

Bei den Jungschützen musste sich Lars Brambach gegen den Warther Jungschützenprinz Basti Fuchs erwähren und hat dies mit Bravur geschafft. Mit dem Tageshöchstergebnis von 147 Ringen gewann er und holte somit die Stadtprinzenwürde nach Bödingen. Hierzu herzlichen Glückwunsch von der Bruderschaft.

 

Unter den jeweiligen Adjudanten der Bruderschaft entbrannte ein wahrer Kampf. Hier schaffte es unsere Petra Kroppen mit der nötigen Frauenpower sich der Männer (Benedikt Forst und Achim Bergmann) zu erwähren und gewann den Adjudantenteller.

 

Auch die Bürgerkönige der Bruderschaften messen sich miteinander. Für Bödingen gab Thomas Eiserfey sein Bestes. Dies kann man wortwörtlich so sagen, denn er gewann gegen seinen Kontrahenten aus Hennef-Warth und holte somit auch die Bürgerkönigswürde nach Bödingen.

 

Bevor nun mit die mit Spannung erwarteten Könige starten durften waren noch die Königinnen bzw. Prinzgemahle am Zug. Hier ließ es sich unser Rudi Meister nicht nehmen und gewann gegen Sylvia Zinzius aus Hennef-Warth.

 

Last but not least waren nun Könige am Zug. Hier gelang es dem König aus Hennef-Warth (Heinz Zinzius vor Andreas Narres  (Hennef-Geistingen) zu gewinnen. Unsere Königin sicherte sich den 3. Platz.

 

Die Siegerehrung übernahmen wie bei der Stadtmeisterschaft unser Präses Herr Reinhard Friedrichs sowie der Bürgermeister Klaus Pipke.

 

Wir gratulieren allen Würdenträgern mit einem dreifachen

 

Gut Schuss!

 

 

(Bericht: Marion Bopp) 

Download
Stadkönigsschießen 2018.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 10.8 KB

Stadtmeisterschaft und Klaus-Pipke-Pokal am Samstag den 03.03.2018 in Bödingen.

In diesem Jahr war die Schützenbruderschaft Sankt Augustinus Bödingen Ausrichter der Stadtmeisterschaft, einem Vergleichsschießen der drei Hennefer Bruderschaften Sankt Hubertus Hennef Warth, Sankt Michael Hennef Geistingen sowie unserer Bruderschaft Sankt Augustinus Bödingen.

 

Hier treten in allen Klassen 3 Schützen gegeneinander an. Von jeder Bruderschaft jeweils ein Schütze.

 

Die Klassen sind: Schülerschützen, Jungsschützen, Schützenklasse, Alterklasse, Senioren sowie die Luftpistole.

 

An Bödingen gingen in diesem Jahr die Scheiben für die

 

-          Alterklasse (Wolfgang Brambach, Andreas Bopp und Marion Bopp) sowie die

-          Luftpistole (Volker Wagner, Lars Brambach und Peter Eiserfey)

 

An Hennef Geistingen ging die Scheibe für die Schülerschützen

 

An Hennef-Warth gingen die Scheiben von

 

-          Jungschützen (Basti Fuchs, Isabell Goetze, Erva Bagdatli)

-          Schützenklasse ( Kai, Zinzius, Heinz Zinzius, Meryem Erdi)

-          Senioren ( Ossi Schmitz, Reinhard Daufenbach, Tilo Frühauf)

 

Die große Ehrenscheibe (Gesamtsieger)  erhielt auch Hennef – Warth

 

Ebenfalls am Samstag, den 03.04.2018 wurde der Klaus-Pipke Pokal ausgeschossen.

 

Hier möchte ich besonders erwähnen, dass die Ausrichtung dieses Pokals einem sozialen Zweck dient. Hier wird auf Glücksscheiben geschossen, die pro Serie ein Euro kostet. Der Erlös aus den Schießscheiben wird seitens der Bruderschaft noch aufgestockt und gespendet.

In diesem Jahr haben wir uns für die Hennefer Tafel entschieden.

 

Der Gewinner des Klaus-Pipke Pokals ist Theo Forst von der Bruderschaft Sankt Michael Hennef Geistingen.

 

In diesem Jahr überreichte der Bürgermeister Klaus Pipke seinen gestifteten Pokal persönlich!!

 

(Bericht: Marion Bopp)

 

 

Download
Stadtmeisterschaft 2018.xls
Microsoft Excel Tabelle 114.0 KB

Karneval in der Bröl

Am 11.02.2018 war es wieder soweit...

Wie bereits im vergangenen Jahr nahm der Schützenverein am Sonntagszug der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß- Bröl teil. 

 

"Ein schönes Signal sendeten die Schützenbrüder Sankt Augustinus Bödingen ins närrische Volk: "Mir fiere jern in Ruut und Wieß, un sin och nit vor Fremde fies." 

(Quelle: Rhein-Sieg-Anzeiger 12.02.18, Nr. 36 (kh))


Das Jahr 2018 wird traditionell eingeläutet...

 

Am 07.01.2018 fand zum Jahresbeginn das traditionelle Brezelschießen im Schützenheim der Bödinger Schützen statt. 

 

Neben einer Vielzahl von aktiven Schützen ließen es sich auch einige Bürger des Kirchspiels Bödingen nicht nehmen ihr Können unter Beweis zu stellen, um einen der 30 Neujahrsbrezel für sich zu ergattern. 

 

Nachdem die 30 Brezel jeweils ihrem Verkoster übergeben wurden, begann der Wettkampf um die "Große Brezel". Diese ging an einen Bödinger Bürger, der selbst die beste Schützin (10 und 182er Teiler) von diesem Tag ausbooten konnte. 

 

Wir danken allen Teilnehmern, die gemeinsam mit uns das Jahr 2018 eröffnet haben und freuen uns schon auf viele schöne Veranstaltungen in gemütlicher Runde. 

 

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei der Bäckerei-Konditorei Stommel aus Neunkirchen-Seelscheid, welche uns diesen Tag erst versüsst hat.